Teller x Westwood Ausstellung in New York

🔥🔥

Bereits 2011 produzierte Juergen Teller die Kampagne zu einer Vivienne Westwood Taschenkollektion. Die Taschen ließ die “Queen of Punk” in Kenia produzieren, so auch die Fotos vom Star-Fotograf in Jogginghosen.

Teller fotografierte Westwood inmitten eben jener Produktionsstätten in Afrika, Blechhütten und auf einem bunten Wochenmarkt. Er zeigte die dort herrschende Armut in einer Werbe-Kampagne – ein gewagtes Unterfangen – doch wie so oft, gelang dem fränkischen Modefotografen der Sprung zwischen Kunst und Kommerz.

Nicht zuletzt auch weil der Kontext stimmt (Produktionsstätte = Shooting). Seitdem haben Westwood und Teller immer mal wieder zusammengearbeitet. U.a. schoss Teller das Cover-Foto ihrer Biographie in ihrem Londoner Appartement.

WWD erklärte sie damals: “Juergen kontrolliert dieses Medium. Fotografie ist nicht wie Malerei, dort kann man entscheiden, wie jemand aussehen soll, aber Juergen bekommt es dennoch hin. Es muss etwas damit zu tun haben, wie er dich auf dem Foto platziert und wie viel Platz er um dich herum lässt. Auf seinen Fotos sehe ich aus wie ich, sie reflektieren das, was ich denke, wie ich aussehe. Aber dennoch zeigen sie mich auf eine neue Art.“

Für die letzte Kooperation der britischen Modemacherin und Juergen Teller ging es auf eine griechische Insel. Mit dabei und auch von Teller abgelichtet: Ex-Baywatch-Busen-Star und Westwood’s Mann Andreas Kronthaler.

„Wenn wir zusammenarbeiten geht es immer um eine Vision, welche wir miteinander teilen. Ich schätze den Freiheitssinn, den sie mir geben”, so Teller über die Zusammenarbeit mit Westwood und ihrem Mann.

Jetzt stellen Westwood, Teller und Krontaler Kampagnenbilder und Fotostrecken des letzten Jahrzehnts im Westwood-Flagshipstore des Big Apples aus und unterstreichen so erneut ihre künstlerische Beziehung, die sie miteinander führen.

Unter anderem werden dort die drei berühmten Nacktbilder von Westwood gezeigt, die Teller auch in seiner Ausstellung „Enjoy your Life“ einerseits auf Porzellan-Teller druckte, andererseits großflächig an die Wand brachte.

Die Ausstellung wird bis Ende Oktober zu sehen sein. Für alle, die es bis dahin nicht in mehr nach New York schaffen sollten: Auf 258 Seiten werden Westwood x Teller Bilder wahllos in nicht chronologischer Reihenfolge in einem Fotobuch zu sehen sein.

Courtesy of Juergen Teller

Courtesy of Juergen Teller

Category: News

Tags: Teller, Westwood

Von: Angelika Watta

Instagram