Run Boy, Run! New Fred Perry x Thames Collection TODAY

🎾🇬🇧  

Die neue Sommerkollektion von Fred Perry und Thames ist ab 11.00 Uhr in den Web Stores der Labels erhältlich!

13 Teile umfasst die Strickwarenkollektion der beiden britischen Marken. Im Zentrum stehen dabei vor allem neuaufgelegte Polo Shirts, Pullover und Jacken mit Streifenmustern in weiß, hellblau und dunkelrot. Lieblingsstück ist aber schon jetzt der Zweiteiler aus Bomberjacke und Shorts im Gingham Muster.

Die Entwürfe könnten kaum britischer sein. Für die Kollektion wurden klassische Schnitte aus Wimbledons Tenniskleidung in englischem Strick neu interpretiert. Hinter der konservativen Oberfläche sind Reminiszenzen an die Londoner Jugendkultur der 90er Jahre zu finden und deuten den subkulturellen Hintergrund beider Marken an. Die Kollektion bewegt sich damit nicht nur auf der Grenze zwischen Sports und Streetwear, sondern auch zwischen Tradition und Szene.

“It’s a consequence of a kid in a candy shop, or a bull in a china shop, take your pick.”

Blondey McCoy

Keine anderen Labels könnten die Gegensätze in der britischen Gesellschaft so formvollendet auf den Punkt bringen wie die Traditionsmarke Fred Perry, die ästhetisch nicht nur im Tennis, sondern auch in nahezu jeder Subkultur vertreten war, in Zusammenarbeit mit dem Posterboy des neuen Skaterchic Blondey McCoy und seinem Label Thames London.

Der 20-Jährige ist nicht nur Designer und Skater, sondern auch Künstler und modelt für Supreme, Palace, Valentino und sein eigenes Label. In der aktuellen Kampagne stilisiert er sich als 5. Rad am Wagen beim Doppeldate und vermittelt so das Gefühl des Nichtdazugehörens zur Kleinstadtjugend, deren Ästhetik Inspiration für die Kollektion war.

Dieses Gefühl ist wohl das Hauptthema jeder Subkultur und ein weiterer Grund, weshalb McCoy, der sich auch musikalisch überall dort verortet, wo Fred Perry Shirts eine Rolle spielen, unbedingt sein Logo auf dem einzig akzeptablen Poloshirt sehen wollte.

Bereits zum zweiten Mal genießt er nun dieses Privileg. Während bei der letzten Zusammenarbeit zur Herbst/Winterkollektion 17 das ‚T‘ Logo noch Hintergrund und Muster war, wurde bei der aktuellen Kollaboration der ikonische Laurel Wreath in den Thames Schriftzug eingearbeitet. Vielleicht ein Indiz, dass dies nicht die letzte Kooperation der beiden Labels ist.

1/8

2/8

3/8

4/8

5/8

6/8

7/8

8/8

Category: News

Tags: Blondey McCoy, fred perry, Thames

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram