Mode us der Schwiiiz: Mode Suisse 12

🚶‍♀️🚶

Seit Yannick Aellen 2011 die Mode Suisse gründete und so der Mode in der Schweiz eine Plattform gab, pendeln zwei Mal jährlich Journalisten, Designer, Blogger und Modeinteressierte in das Mekka der schweizerischen Modeszene: Zürich.

Auch VETEMENTS, das darf in diesem Kontext wohl nicht unerwähnt bleiben, entschied sich wohl nicht nur aus steuerlichen Gründen gegen die Modehauptstadt Paris und für den neuen nach “Ghackets mit Hörnli” duftenen Wind, der aus dem schweizerischen Zürich weht, in das das Modehaus Anfang des Jahres kurzerhand seinen Firmensitz verlegte.

Seit nunmehr sechs Jahren findet nun schon die Kombination aus Shows, Workshops und Talks statt. Immer wieder liegt der Fokus darauf, der aufstrebenden Szene von Jungdesignern eine Plattform zu geben und diese zu fördern.

In diesem Jahr, auf der 12. Edition der Modetage feierte unter anderem das neue Label COLLECTIVE SWALLOW sein Debüt. Präsentiert wurden Lagenlooks mit karierten Hosen kombiniert mit dem im Trend liegenden Fanschal, am Hosenbund befestigt oder klassisch um den Hals geworfen. Das Ganze in schwarz, beige und gelb gehalten.

Auch der schon seit einigen Jahren etablierte Designer Julian Zigerli präsentiert neue Mode – und zwar eine Zusammenarbeit mit der Marke enSoie die wasserdichte orangene XL-Capes mit passender XL-Tasche über den Laufsteg schickten.

Die Schweiz kann was und was sie kann, wird hier gezeigt.

Category: News

Tags: Mode Suisse Zurich

Von: Angelika Watta

Instagram