Martine Rose SS 2019

✨✨

Vorbei sind die Zeiten, in denen uns Sportluxe-Designs von Nasir Mazhar und Astrid Anderson beglückten, niemand in London ist aktuell wichtiger als MARTINE ROSE. Ihre Entwürfe für Spring / Summer 2019 präsentierte die britische Modermacherin auf dem Leonard’s Square, einer Wohnstraße in London.

Eine Open-Air-Show also, inmitten von Kids, die ihre Köpfe neugierig aus den Fenstern streckten, und Passanten, die zufällig, mit ziemlicher Sicherheit erstmalig in eine Fashion Show gerieten, darunter eine Opa, der samt seiner drei Enkel  in der Frontrow Platz nahm. Unweit von Virgil Abloh und Luke Sabbat.

Die Wahl der Location im Londoner Viertel Chalk Farm sollte das Thema ihrer neuen Kollektion aufgreifen – ein Hommage an ihre multikulturelle Heimastadt. Zum Sound von 90’s Klassikern wie Massive Attack wurden neonfarbene Radlershorts, mehrfarbige Kapuzenpullover, lederne Anoraks, Patchwork-Pants, DIY-Pants mit Metallverschlüssen an den Seiten und Haiwaii-Shirts – allesamt wie immer irgendwie: nerdy, weird.

“We’re all going through a bit of a funny time at the minute, and I think we’re in need of a bit of love,” so Rose, die neben ihrer eigenen Marke auch als Creative Consultant für Balenciaga arbeitet, kurz nach ihrer Show. Wir haben „a lot of love“ für ihre Snake-Skin-Square-Toe-Shoes. WOW! WOW!

Martine Rose langweilt nicht, fordert Saison für Saison unser Verständnis für Ästhetik heraus und ist damit deutlich weiter als das Gro der Designer, die im Ewiggleichen verharren.

1/32

2/32

3/32

4/32

5/32

6/32

7/32

8/32

9/32

10/32

11/32

12/32

13/32

14/32

15/32

16/32

17/32

18/32

19/32

20/32

21/32

22/32

23/32

24/32

25/32

26/32

27/32

28/32

29/32

30/32

31/32

32/32

Category: News

Tags: Martine Rose

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram