D&G vs. Maradona

😤😤

Für die Dolce & Gabbana Fall / Winter Alta Moda 2016 Kollektion haben sich Domenico und Stefano mit einer Vielzahl typisch italienischer Themen auseinandergesetzt, unter anderem: Katholizismus und Fussball.

Das S.S.C. Neapel Trikot von Diego Maradona war die Vorlage für ihr Fuppes Design: ein Trikot aus Seide mit Kristall-Verzierungen, mit Diego’s Name (und: “Sophia” für Sophia Loren) und seiner Nummer (10) sowie dem Emblem des italienischen Kultvereins.

Über das Design, welches bereits Juli 2016 gezeigt wurde, war die “Hand Gottes” nicht erfreut und griff ein. Maradona verklagt D&G: “I asked my lawyers to sue fashion designers Domenico Dolce and Stefano Gabbana for compensation because they used my name without permission during a fashion show in Naples,” so Diego letzte Woche.

Kurz nach der Schau war Diego’s Stimmung noch anders. Er bezeichnete das Design noch als “herrliches Zeichen der Neapel Liebe”. Wir wissen nicht, was in der Zwischenzeit passiert ist. Evtl. schlechter Stoff?

Jedenfalls verklagen Maradona’s Anwälte Dolce & Gabbana aufgrund der unerlaubten Verwendung seines Namens, welcher markenrechtlich geschützt ist. Die D&G Troublemarker antworteten prompt, dass sie nur einen großen Mann würdigen wollten.

Und – nicht unwichtig in dem Verfahren – sie das besagte Shirt nicht verkaufen werden, was sicherlich smart ist. Was wir wiederum sehr bedauern, denn wir wären wirklich sehr gern in D&G’s Diego Trikot koksend durch die Clubs gerannt.

Category: News

Tags: Diego Maradano, dolce & gabbana

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram